Indirekte Methoden

{ zurück }

Indirekte Methoden in der qualitativen Marktforschung versuchen, das Erkenntnisziel durch verdeckte Frageformulierungen auf Umwegen zu erreichen, so dass für die Befragungsperson nicht erkennbar ist, worauf der Befragende hinaus will. Dadurch können Sachverhalte aufgedeckt werden, über welche die Befragungsperson entweder keine Auskunft geben will (z. B. bei Tabuthemen) oder keine Auskunft geben kann (z. B. bei unbewussten Motiven).

 

Wir setzen solche indirekten Methoden neben den genannten Gründen auch dann ein, wenn es den Befragungspersonen bei bestimmten Untersuchungsgegenständen schwer fällt, Bewertungen abzugeben oder Meinungen zu äußern.